Obst-und Gartenbauverein St.Bernhardt - WiflingshausenMitglieder-Voting

Antrag vom: 28.04.2024

Projektdetails

Die landschaftsprägenden Streuobstwiesen für Mensch und Tier zu fördern, somit die Kulturlandschaft erhalten

Zu unseren Zielen gehört neben dem Obst-und Gartenbau auch die Erhaltung des landschaftprägenden Streuobstbau.Mit dem Kindergarten Wiflingshausen haben wir ein Streuobstwiesenprojekt vor 4 Jahren wurde mit den Kindern ein Apfelbaum gepflanzt  der regelmässig auch von den nachfolgenden Kindern besucht wird der Verein wird in Kenntnis gesetzt wieviele Äpfel der Baum trägt. Im Herbst steht das Saftpressen im Kindergarten an unter der Mithilfe der Kinder.Über dieses Projekt ist es uns gelungen ,dass 2 Familien in den Verein eingetreten sind und eine Streuobstwiese bewirtschaften.

Unsere Aufgaben sind Informationen und fachliche Weiterbildung. Hierzu veranstalten wir Schnittunterweisungen zu denen auch Nichtmitglieder willkommen sind. Die Generationen, die ihre Streuobstwiesen bewirtschaftet haben, nimmt ab, die markannten grosskronigen Obstbäume (10 m oder höher) können von den älteren Mitgliedern nicht mehr geschnitten werden.Hier gibt es erhöhtes Unfallrisiko, deshalb hatten wir im Verein die Idee, einen akkubetriebenen Hochentaster mit Ladegerät und Akku (ein Markengerät von einem Hersteller aus BW) anzuschaffen, um den älteren Mitgliedern die Möglichkeit zu geben den Obstbaumschnitt vom Boden aus durchzuführen.

Bei der nächsten Schnittunterweisung im Dezember wird dieser Hochentaster zum Einsatz kommen hierzu stehen die Fachwarte Karl-Heinz Kenner und Wolfgang Bocher sehr gerne zur Verfügung nach dem Motto "Gemeinsam mehr bewegen" und solange wie möglich die Kulturlandschaft (Streuobstwiesen) zuerhalten. Die Streuobstwiesen sind erhaltenswert denn sie sind Lebensraum für unzählige Insekten und Tierarten.

Der Hochentaster steht den Mitgliedern nach der Einweisung zur Verfügung.

  

Spendenempfänger

Obst-und Gartenbauverein St.Bernhardt - Wiflingshausen
Im Zehen 10
73732 Esslingen am Neckar

Projektsumme

2.500,00 EUR

gewährte Spendensumme

EUR